Deutscher Kavallerieverband, Reenactment Völkerschlacht bei Leipzig 2014, Rossfoto Dana Krimmling
© RossFoto Dana Krimmling

Gefechtsnachstellung der Völkerschlacht bei Leipzig 1813
20. Oktober 2013

Leipzig, Deutschland

 

Vor 200 Jahren fand bei Leipzig die Völkerschlacht statt. Zur Großveranstaltung mit über 6.000 Darstellern aus 27 Nationen und über 50.000 Zuschauern nahmen 10 Reiter des Kavallerieverbands teil. Selbst Baschkiren aus Rußland hatten sich auf den Weg gemacht und stellten wohl die exotischten Teilnehmer. Die Szenerie war beeindruckend und vermittelte einen Eindruck darüber, in welchen Dimensionen so etwas vor 200 Jahren abgelaufen ist.

Bericht und Bilder

International European Tent Pegging Competition
21. bis 22. September 2013

Cambridge, England

 

Die British Tent Pegging Association veranstaltete einen Internationalen Tent Pegging Wettkampf mit britischer, schwedischer, niederländischer und deutscher Beteiligung. Unsere beiden deutschen Reiter Ilka Evers und Lars Kramer schlugen sich hervorragend. Beide errangen die Goldmedaille in der Wertung und Half Section Sword und gewannen als "Söldner" im schwedischen Team zusammen mit ihnen drei Bronze Medaillen in den Team Wertungen.

Wielka rewia kawalerii

21. bis 22. September 2013

Kraków, Polen

 

1933 beging die polnische Kavallerie den Jahrestag der Befreiung Wiens von 1683, bei der das polnische Heer unter König Jan III. Sobieski eine herausragende Rolle spielte, in Krakau mit einer großen Kavallerierevue mit 12 Regimentern. An selber Stelle wurde dieses Jahr beiden Ereignissen wieder mit einer Revue gedacht. Zwar keine 12 Regimenter mit 6000 Pferden, aber doch 3 Eskadrons mit 300 Pferden bildeten die beeindruckende Kulisse mit Wettkämpfen, Paraden und Vorführungen. Eingeladen war auch der Deutsche Kavallerieverband und so hatten zwei bayerische Ulanen das Vergnügen, bei den polnischen 8er Ulanen aus Krakau mitzureiten.

Deutscher Kavallerieverband, Jagd- und Kutschengala Schleißheim 2013, Rossfoto Dana Krimmling
© RossFoto Dana Krimmling

Historische Jagd- und Kutschengala

8. September 2013

Schleißheim, Deutschland

 

Schon traditionell nimmt der Kavallerie-verband an der Jagd- und Kutschengala im Park von Schloß Schleißheim teil. Auch diesmal wurde ein Kavalleriereitsport-Wettbewerb mit Lanze, Degen und Revolver ausgetragen. Sieger wurde Hartwig Lieb. Den zweiten Platz teilten sich Fritz Junginger und Peter Lachenmayer.

Bericht und Bilder

100 Jahre Deutsches Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR)

6. und 7. September 2013

Warendorf, Deutschland

 

1913 wurde unter der Schirmherrschaft des Deutschen Kronprinzen mit Gustav Rau als erstem Sekretär der Vorläufer des DOKR gegründet. In seiner 100-jährigen Geschichte wurde das DOKR die weltweit erfolgreichste olympische Reiterorganisation. Das Jubiläum wurde am 7. September 2013 im Rahmen des Bundeschampionats in Warendorf mit einem großen Showabend gefeiert. Mit dabei der Kavallerieverband. 12 Reitern und eine 6er-bespannten Feldkanone 7.7 cm zeigten in 15 min und mit viel "Feuer und Bewegung" das breite Gebrauchsspektrum der Reitausbildung bei Kavallerie und Artillerie im Jahr 1913. Letztlich die Grundlage und das Fundament, auf den sich die Arbeit des DOKR in den Jahrzehnten danach nährte und welche die späteren Erfolge dann so glänzend ermöglichte.

Bericht und Bilder

Deutscher Kavallerieverband, Schlacht bei Komarow, Polen, 2013, Rossfoto Dana Krimmling
© RossFoto Dana Krimmling

Manöver der polnischen Kavallerie
Gefechtsdarstellung der Schlacht bei Komarów 1920

23. bis 25. August 2013

Komarów, Polen

 

Wie schon in den beiden letzten Jahren reiste eine Gruppe des Kavallerieverbands zu unseren polnischen Freunden nach Komarow, um dort am großen Manöver der polnischen Kavallerie teilzunehmen. Sie wurden auch diesmal nicht enttäuscht. 150 Reiter konnten sich auf idealem weitläufigen Gelände 3 Tage lang "austoben". Auf dem Programm standen Patrouillen, Eskadronsexerzieren (mit einer wirklichen Eskadron von 90 Mann) und ein Waffenreitparcour, der im Team geritten werden musste.

Bericht und Bilder

Springkurs "Springsitz der Kavallerieschule Hannover"
mit Axel Henrich

6. und 7. Juli 2013

Gotha Boxberg, Deutschland

 

Jagdreiter und Kavalleristen kamen am
6. Juli auf den Boxberg Gotha, um gemeinsam den klassischen "Leichten" oder "Italienischen Sitz" zu üben, welcher dem Springstall der Kavallerieschule Hannover in den 1930er Jahren so unglaubliche Erfolge ermöglichte. Es gibt nur noch wenige, die diesen ungemein eleganten, perdeschonenden und sicheren Stil lehren,  Axel Henrich aus Versmold ist dafür einer der Besten. An zwei Tagen wurde rund um den Boxberg im idealen Gelände ordentlich geübt. Anstrengend für Pferd und Reiter, aber dafür auch ein großes Erlebnis.

Bericht und Bilder

© Anne Klepzig
© Anne Klepzig

Deutsche Meisterschaften der Kavallerie

19. bis 21. April 2013

Gotha Boxberg, Deutschland

 

1.500 Zuschauer verfolgten am Sonntag auf dem Boxberg, einer der schönsten historischen Rennbahnen Deutschlands, die Entscheidung bei den Deutschen Meisterschaften der Kavallerie. Deutscher Meister in der Einzelwertung wurde Karl Wollenhaupt aus Zimmern vor Peter Lachenmayer aus Günzburg. In der Mannschaftswertung holten sich die Kyrisser vom Regiment Pappenheim den Deutschen Meistertitel vor der Bayerischen Kavallerie. Erfolgreichste Mannschaft des Turniers waren die polnischen Ulanen aus Komarów, welche die internationale Kombinationswertung gewannen. Die Thüringische Europaministerin und Chefin der Staatskanzlei Marion Walsmann überreichte die Preise.

Bericht und Bilder