Nachstellung der Schlacht bei Waterloo

19. bis 21. Juni 2015

Waterloo, Belgien

Es war neben Leipzig 2013 das größte Reenactement in Europa und eine Veranstaltung der Superlative. 6.000 Teilnehmer aus 81 Nationen, 100 Kanonen, 300 Pferde und 120.000 Besucher, darunter der englische Tronfolger, kamen nach Waterloo, um hier den 200-jährigen Jahrestag der letzten Schlacht Napoleons zu begehen. Er wurde hier von den vereinigten Armeen des Herzogs von Wellington und des preußischen Feldmarschalls Blüchers geschlagen.

An zwei Tagen wurde die historische Schlacht auf einem Teil des Originalschlachtfelds nachgestellt, auf dem der hohe Weizen wie vor 200 Jahren stand.  Aus der ganzen Welt waren die Darsteller gekommen. Aus Deutschland kamen allein 30 Reiter, davon die meisten vom Kavallerieverband. Es war die einmalige Gelegenheit einmal in einer ganzen, tatsächlichen Eskadron mit über 100 Pferden zu reiten. 

Es gab viele beindruckende Momente und Eindrücke und viele Gespräche mit interessanten Menschen aus allen möglichen Ländern. Die vielen, vielen Eindrücke müssen erst einmal verarbeitet werden.

Bilder von Andreas Springer

Bildergalerie von Andreas Springer Photography