Deutscher Kavallerieverband Kalender 2019

Bestellung über eMail an admin@kavallerie.net

Kavallerie-Lehrgang

09.-11.11.2018

Zimmern

Luisenjagd, Potsdam, Schloss Sanssouci

Rauchende Köpfe, Rohre und klingende Säbel gab es vom 09. bis 11. November auf dem Reiterhof „Drei Tannen“ in Zimmern. Das Übungswochenende vermittelte im Schwerpunkt die Grundlagen des Kavalleriereitens und wurde je nach Disziplin von verschiedenen Ausbildern betreut.

 

Dreh und Angelpunkt war dabei mit vier Einheiten Praxis und zwei Einheiten umfangreicher Theorie das gesunderhaltende Reiten des Pferdes nach H.Dv. 12, vermittelt durch den erfahrenen Ausbilder Wolfgang Klepzig. Mit seinen klaren Prinzipien und außergewöhnlich ausgeprägtem Einfühlungsvermögen für Mensch und Pferd gelang es ihm, jedes einzelne Paar auf seinem ganz individuellen Ausbildungsstand zielsicher abzuholen und zu seh- und spürbaren Verbesserungen zu führen, von denen Reiter und Pferd gleichermaßen profitierten.

Am Samstag warteten neben dem Reitunterricht auch Stationen zum Schießen und Waffenreiten auf die Teilnehmer, jeweils geleitet durch Oberstlt d.R. Olaf Böttcher und den stellvertretenden Vorsitzenden Udo Schrötter. Hierbei galt es nicht nur sich selbst, sondern auch die zum Teil noch unerfahrenen Pferde mit den ungewohnten Gegenständen und Geräuschen wie Schüssen oder Säbelklirren vertraut zu machen. Auch an das Reiten im Gedränge galt es die Pferde zu gewöhnen. Dabei bestand stets die Möglichkeit nach eigenem Erfahrungsstand individuell zu üben, sodass der eine seinen ersten Schuss vom Pferderücken abgab, während andere schon routiniert das Ziel im Galopp anreiten konnten. Ziel war es insgesamt die Teilnehmer auf einen einheitlichen Mindeststand zu bringen, was sich vor allem im Exerzieren am Sonntag noch als eine Herausforderung erwies, die aber sicher bald durch weiteres Üben gemeistert werden kann.

 

Das viele Gelernte wurde abgerundet durch lange kameradschaftliche Abende im gemütlichen Reiterstübchen bei leckerer Verpflegung, die den Lehrgang zu einem Rundum gelungenen Wochenende machten.

 

Romina Ronzon